Kinder- und Jugendkurse

Hier sehen Sie die Kurse, die wir für Kinder und Jugendliche anbieten

Kinder- und Selbstschutzkurse

mit einer Laufzeit von mindestens 6 Monaten

Wie sieht ein KUMU Schutzkurs aus?



Jeder Trainingsplan wird jede Woche individuell für ihre Kinder verfasst. Hierbei können auch Wünsche der Kinder und Eltern Anklang finden.

Wir beginnen mit einer Begrüßung und danach folgt eine kurze Entspannungsrunde. 

Nacheinander folgen verschiedene Bewegungsspiele und Übungen. Hierbei werden die Kinder achtsam an verschiedene Themen herangeführt.

Die Kinder lernen u.a. in verschiedenen Übungseinheiten,

· Koordinations-und Wahrnehmungsübungen
· Psychomotorische Bewegungsabläufe mit Spiel und Spaß in der Gruppe
· Konzentrationsübungen
· wie sie Gefahr rechtzeitig erkennen und vermeiden und wie sie Hilfe holen
· gemeinsames Verhaltenstraining
· Umgang mit Konflikten im näheren Umfeld
· Angst als Schutzsignal wahrzunehmen, ohne in ständigem Misstrauen zu leben

Altersangepasst und auch bezogen auf die Entwicklung der jeweiligen Gruppe werden die Inhalte intensiv trainiert. Durch diese Regelmäßigkeit ist es daher auch möglich, aktuelle Probleme / Themen gezielt anzugehen.

Was sollen KUMU Kinderschutzkurse erreichen?



· Fördert Selbstvertrauen, Selbstsicherheit, Eigenverantwortung und Selbstwertgefühl
· Verbesserung motorischer und koordinativer Leistungen durch Bewegung in der Gruppe
· Verbesserung der Beziehungsfähigkeit zu Gleichaltrigen
· Förderung des positiven Denkens
· Erhöhung der Aufmerksamkeits-und Konzentrationsfähigkeit

Eine Übersicht unserer laufenden Kurse finden Sie hier:

Selbstverteidigungskurse für Jedermann

Erwachsene ab ca. 16 Jahren

Plakat für die Selbstverteidigungsveranstaltungen von KUMU

Was soll der Inhalt dieses Angebotes sein:

– Erfahren der eigenen Stärke
– Das Gefahrenbewusstsein wecken: Bauchgefühl, gesundes Misstrauen
– Rechtzeitiges selbstbewusstes Handeln
– Das Verhalten gegenüber Fremden
– Vertrauen in die eigenen Gefühle
– Hilfe holen, Weglaufen
– Rettungsinseln und Notfallplan
– Verhalten wenn man allein unterwegs ist
– Hilfsmittel
– Sprache der Angst erkennen und durch Sprache der Stärke ersetzen: Selbstbewusste Körpersprache
– Angemessener Einsatz von Körpersprache, Stimme und Atmung
– Blickkontakt, Gesichtsausdruck
– Stimmschulung
– Klare Worte: Das Recht auch „nein!“ und „Stopp!“ sagen zu dürfen
– Distanzschwelle
– Übungen zur Selbstbehauptung
– Verteidigungstechniken für die häufigsten Angriffe in Verhältnismäßigkeit zum Angriff: Schlag und Tritttechniken, Befreiung aus Festhaltegriffen, Verteidigung am Boden, Blocktechniken
– Umgehen mit mehreren Angreifern
– Die Kunst zu fallen

Erwachsenen Kurse

Im Kurs wird an häufig auftretenden, teilweise sogar alltäglich stattfindenden Konfliktsituationen trainiert und dies kann durch den Kursteilnehmer im Alltag kontinuierlich weiter eingeübt werden.

Diese Kurse werden nicht unter einer Laufzeit von 3×90 Minuten durchgeführt.

Der Kurs wird individuell an die Anforderungen und Wünsche der Teilnehmer angepasst.

Folgende Themen können u.a. im KUMU Kurs für Erwachsene trainiert werden:

· Selbstbehauptung
· Selbstverteidigung
· Erlernen des eigenen Frühwarnsystems
· Krisensituationen erkennen
· Handlungssicherheit im Umgang mit möglichen Tätern
· Aufklärung über eigene rechtliche Möglichkeiten und deren Abgrenzungen (z.B. Was ist Notwehr?)
· Stopp / Nein sagen durch Mimik, Gestik und Körperhaltung

Im Kurs wird an häufig auftretenden, teilweise sogar alltäglich stattfindenden Konfliktsituationen trainiert und dies kann durch den Kursteilnehmer im Alltag kontinuierlich weiter eingeübt werden.

Die Erfahrungen in den Trainings zeigen außerdem, dass bei frühzeitigem Wahrnehmen und Einsetzen der Selbstbehauptungs-techniken der Einsatz körperlicher Abwehrtechniken (Selbstverteidigung) oft nicht mehr erforderlich ist.

Somit erklärt sich, warum Selbstbehauptung in den kombinierten Trainings den unverzichtbaren Basisteil darstellt.

Dennoch werden einfache und gut umsetzbare Befreiungstechniken trainiert, um sich in brenzligen Situationen sicher zu fühlen.

Trainieren die Teilnehmer ein selbstbewusstes Auftreten in alltäglichen Situationen, so wächst mit der erfolgreichen Lösung der Alltagsprobleme ihre Selbstsicherheit und sie sind in der Lage, auch schwierige Situationen überlegt und konsequent anzugehen.

YOGA - Erwachsenen Kurse bei KUMU

Falls Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren.